seitenkopf neu

Suche

Vor mehr als 25 Jahren haben die Mitglieder der Kunibertus-Schützen die Entscheidung getroffen, ein neues Vereinsheim zu bauen.
Sehr viele Sportschützen von 6 bis weit über 80 Jahren können hier ihrem Hobby nachgehen. Immer mehr Schützen konnten wir besonders durch die Schießdisziplin "Aufgelegt" hinzugewinnen. Über die Grenzen Gymnichs hinaus wurde schnell bekannt, was hier Großartiges geleistet wurde. Seither ist die Schießstätte für viele Bezirksmeisterschaften, Diözesanmeisterschaften und Bundesmeisterschaften genutzt worden. Darüber hinaus ist ebenfalls bekannt, wie gastfreundlich die Kunibertus-Schützen sind.
Wir haben uns nun, nach dieser langen Zeit, entschlossen, die Kleinkaliberbahn von Grund auf zu renovieren. Es wurde ein signifikantes Budget in eine zeitgemäße, elektronische Anlage investiert. Im Oktober 2018 haben wir mit ganz besonderem Fleiß und vielen Händen etwas geschaffen, das unseren Ansprüchen und den Ansprüchen unserer Gäste gerecht wird. Viele fleißige Hände haben geholfen, erneut etwas aus dem Boden zu stampfen, dass dem Schießsportfreund die Freudentränen ins Gesicht treibt. Aus allen Mannschaften waren Helfer vertreten – es boten sogar Schützenbrüder ihre Hilfe während ihrer Freizeit an, die hier schon lange keinen Wettkampf mehr geschossen haben. Die Beteiligung an diesem Projekt war sehr beeindruckend. Auch die große Anzahl von Spendern sowie die beachtliche Spendensumme zeigen, wie viele Menschen sehr eng mit unserer St. Kunibertus Schützengesellschaft und ihrer Schießsportabteilung verbunden sind - auch wenn sie altersbedingt vielleicht nicht mehr so aktiv mit anpacken konnten. Die Mischung von Arbeitern und Gönnern macht hier in unserer Gemeinschaft den Unterschied.

Wir sind nun für die Zukunft gerüstet. Wir haben der Jugend die Möglichkeit gegeben und den Anreiz geschaffen, diesen Sport zeitgemäß und nach modernen Maßstäben auszuüben. Einen Sport, der mit sehr viel Disziplin verbunden ist; der insbesondere die jungen Menschen lehrt, sich auf eine Sache zu konzentrieren und dass die Kraft in der Ruhe liegt. Voll fokussiert auf sich und das elektronische Ziel.
Jetzt ist es an uns, diesen Sport mit leben und Erfolgen zu füllen.

Voller Stolz übergibt der Verein den Sportschützen am 2. Dezember 2018 eine moderne Sportanlage im Vertrauen, dass sie gehegt und gepflegt wird.
Die Sportschützen werden ihr Bestes geben, dieses Vertrauen zu rechtfertigen und möchten hiermit erneut all denen ihren tiefen Dank aussprechen, die dies bedeutende Projekt ermöglicht haben!

Mit freundlichen Grüßen,
Heiko Kleusch