seitenkopf neu

WasWannWo: Aktivitäten

Suche

Zum Karnevalsauftakt am 11.11.2017 wurde das Patronatsfest der St. Kunibertus-Schützengesellschaft Gymnich um 10:00 Uhr mit einem Festgottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Vereins eröffnet.
Nach dem Kirchgang stärkten sich die teilnehmenden Mitglieder zunächst bei einem Frühstück im Schützensaal, zu dem das Königsspaar Ralf und Alexandra Uber eingeladen hatte.

Der sich anschließende Frühschoppen wurde musikalisch von den Fidelen Eiflern unter Leitung von Volker Thul begleitet und endete erst in den späten Nachmittagsstunden.

Am Abend begrüßte Präsident Thomas Müller in einem vollen Saal die Gäste des Patronatsballes. Im Rahmen der Ballveranstaltung erfolgte die Ehrung der Jubilare und Auszeichnung verdienter Mitglieder. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

  • Christine Axer
  • Michael Klosterhalfen
  • Markus Mischalski
  • Melanie Schiefer

Zum 40 jährigen Jubiläum wurden folgende Mitglieder geehrt:

  • Werner Bell
  • Rosie Plate
  • Peter Schmitz
  • Anneliese Komp
  • Fred Komp

50 jährige Vereinszugehörigkeit feierten:

  • Luise Fischer
  • Hannelore Franken
  • Maritta Mager

Für 60 jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

  • Hubert Franken
  • Helmut Knöfler

Für ihren langjährigen, vorbildlichen Einsatz und den damit verbundenen Verdiensten um die Kunibertus-Schützen-Gesellschaft wurden Heinz Gottschalk und Kurt Schorn mit dem silbernen Verdienstorden und Offizier Detlev Barani mit dem Hohen Bruderschaftsorden geehrt.

2017 11 patronatsfest jubilare

Präsident Thomas Müller (rechts) mit den diesjährigen Jubilaren

Nach den Ehrungen begeisterte die Jugendabteilung mit dem Theaterstück „Flugzeugentführung“, das unter Regie von Anne Kleusch und Christina Baer mit den Akteuren zuvor einstudiert wurde. In den Hauptrollen agierten die Majestäten Ralf und Alexandra Uber als „Flugzeugkapitän“ und „schöne Stewardess“ sowie die Jungschützenkönigin Katrin Axer als „Flugzeug“ und deren Prinz Kevin als „Bordfunker“. Natürlich endete das Spektakel mit einem Happy End und die Anwesenden bekundeten mit begeistertem Beifall ihren Gefallen an dem Stück.

Im weiteren Verlauf des Abends boten zwei Tanzgruppen der Karnevalsfreunde Gymnich ihren neuen Sessionstanz dar, der die Gäste ebenfalls zu lauten Beifallsbekundungen hinriss. Die in diesem Jahr erstmals aufspielende Partyband "Xist" begeisterte mit einem tollen Repertoire und führte die Feiernden bis spät in die Nacht von einem Höhepunkt zum nächsten.

 Text: Peter Marx