seitenkopf neu

WasWannWo: Aktivitäten

Suche

Gerd Overlack, Schlossherr von Schloss Gymnich und Protektor der St. Kunibertus Schützengesellschaft, lud mit seiner Gattin Katharina am Sonntag, den 17. September 2017 alle Schützenmitglieder zu einem Fest auf das Gelände von Schloss Gymnich ein.

Nach persönlicher Begrüßung der geladenen Gäste durch die Eheleute Overlack ergriff Präsident Thomas Müller das Wort und dankte zunächst im Namen aller Anwesenden für die großzügige Einladung. Im Anschluss hieran überreichte er einen Aprikosenbaum für die Errichtung eines „Naschgartens“ an Katharina Overlack. Der Schlossherr erhielt einen Bilderrahmen mit zwei Fotografien. Auf einer historischen Aufnahme aus dem Jahr 1934 ist hier die Übergabe der Kreuzpartikel zu Christi Himmelfahrt beim Gymnicher Ritt durch den damaligen Schlossherrn Graf de Maistre an den Präsidenten der Kunibertus Schützengesellschaft abgebildet. Die zweite Aufnahme aus dem Jahr 2017 zeigt ebenfalls eine Übergabe der Kreuzpartikel an Präsident Thomas Müller durch den Schlossherren Gerd Overlack.
Selbstverständlich wurden auch die Enkelkinder des Schlossherren mit grünen T-Shirts beschenkt, die den Schriftzug „I love green“ zeigen und sogleich von diesen angezogen wurden.

2017 09 17 schlossfest 1

Nach der Einnahme des Mittagessens nahm der überwiegende Teil der Gäste gerne das Angebot einer Führung unter Leitung von Herrn Dr. Bartsch, Archivleiter der Stadt Erftstadt, durch das Schloss an. Aufgrund der großen Anzahl interessierter Zuhörer mussten die Besucher in 8 Gruppen aufgeteilt werden, die den mitreißenden Ausführungen des vortragenden Dr. Bartsch aufmerksam folgten.

Viel zu schnell verging die Zeit und man hätte noch viele Fragen stellen können, doch war dies leider aufgrund der großen Anzahl der Schlossbesucher nicht möglich. Im Rahmen der Führung erhielt man Einblicke über den aktuellen Stand der aufwendigen Renovierungsarbeiten sowie Informationen über die sonstige Einrichtung und Kunstwerke, z.B. den Supraporten, die als Gemälde den Bereich über Türen im Schloss zieren. Im Bereich des Außengeländes übernahm Präsident Thomas Müller dann die Ausführungen zum Fortgang der Arbeiten im Schlosspark und der Renovierung und Instandsetzung sonstiger Gebäude, die von der Familie Overlack oder deren Mitarbeitern bewohnt werden.

Zur Freude der kleinen Schlossbesucher war natürlich auch eine Hüpfburg vorhanden, die zum wilden Herumtoben einlud. Darüber hinaus wurden Fahrten mit einem Traktor und Anhänger durch das Schlossparkgelände angeboten, so dass man bequem alle Bereiche des Parks erkunden konnte. Aufgrund der in den Nachmittagsstunden zunehmenden heiteren Stimmung wurde bei diesen Fahrten sogar das ein oder andere Lied angestimmt, was nicht nur als Ausdruck momentaner Freude sondern auch als Kompliment für den Gastgeber gewertet werden kann.

Als weiteres kulturelles Angebot wurde von Josef Wildenburg, ehemaliger Vizebürgermeister der Stadt Erftstadt und einer der Gründungsmitglieder des Förderkreises für Denkmalschutz und Denkmalpflege in Erftstadt, eine kleine Ausstellung über alte Dokumente und Schriften der St. Kunibertus Schützengesellschaft Gymnich dargeboten. Hier war es beispielsweise möglich, Protokolle aus Vorstandssitzungen oder sonstige Schriftstücke, die bis in die Zeit nach der Vereinsgründung (1848) zurückreichen, einzusehen. Beim Durchblättern dieser Dokumente, die zeitgemäß teilweise auch in Sütterlinschrift verfasst wurden, wurde deutlich, dass viele handschriftliche Aufzeichnungen „wie gedruckt“ in einer sehr sauberen und beinahe künstlerischen Art und Weise vorgenommen wurden.

 

2017 09 17 schlossfest 10  2017 09 17 schlossfest 11 
 2017 09 17 schlossfest 12  2017 09 17 schlossfest 13

 

Zurückblickend hat die Kunibertus-Schützenfamilie nicht nur einen tollen und abwechslungsreichen Tag in einer einmalig schönen Parkanlage sondern auch ein interessantes, kulturelles Angebot erleben dürfen, so dass dem Gastgeber ein besonderer Dank gebührt.

Text: Peter Marx